Mr Lyle's Office - Security BAN 6

 

Jarod auf einer Nachricht an Miss Parker, Sydney und Broots:
Always stay the way you are, unless you want to survive.


Jarod und Lyle:

Jarod: Was wollen Sie?
Lyle: Ist das nicht offensichtlich? Ich will einfach alles! 


Jarod zu Lyle:

Wenn Sie mich umlegen, dann haben Sie denen nichts mehr anzubieten!


Jarod zu Sydney über Mr. White:
...Mit dem habe ich mir ein paar Vielfliegermeilen geteilt.


Jarod zu Mr. White:
Mörder haben keine Ehre!


Jarod zu Sydney:
Ich werde niemals wieder zurückkommen!


Jarod zu Broots, Sydney, Miss Parker, Lyle, Brigitte, Raines und einer Menge Sweepern:
Kennen Sie mich noch?


Jarod zu Broots:
Ich weiß wo Sie wohnen Mr. Broots!


Jarod:
Life is a gift!


Jarod und Lyle:

Jarod: Das ist Ihr Ende Lyle! Jetzt gibt es keinen Ausweg mehr für Sie!
Lyle: Oh Sie enttäuschen mich Jarod. Das sollten Sie besser wissen, wenn es eins gibt was mir schwerfällt dann ist es das Sterben!


Jarod:
Catch me if you can!


Mrs. Nikos zu Jarod:

Patientin: Sind Sie ein Arzt?
Jarod: Heute bin ich einer.


Jarod zu Rachel Burke:
Nennen Sie es Déjà vu, mit einem verdrehten Ende.


Jarod und ein Dealer:

Unbekannt: Who are you?
Jarod: I'm many people, but tonight... I'm a truck driver.


Junger Jarod und die junge Miss P.:

Junger Jarod: Was meinen Sie wie es ist zu sterben?
Junge Miss Parker: Frag' Raines, es sieht so aus als wäre er schon vor langer Zeit gestorben.


Jarod zu Sydney:
Eines noch, Eiscreme ist gut.


Jarod und Miss P.:

Jarod: Sie geben also auf oder Miss Parker?
MP: Das wünschen Sie sich... 


Jarod zu Sydney:

Drei Wochen meines Lebens,... die fehlen! 

Jarod & ein Taxifahrer:

TF: Was machen Sie so?

J: Ich bin ein einarmiger Safeknacker.

TF: Welcher Arm ist es denn?

J: Das ist... eine gute Frage. 

Ärztin & Jarod:

Ä: Sind Sie vielleicht auch schon Triarch-Chirurg gewesen?

J: Nur kurze Zeit. Danach war ich Rodeo-Clown. 

Dr. Curtis & Jarod:

Dr. C.: Also, jetzt sind wir quitt.

J: Fürs erste... 

Jarod zu Sydney und Parker:

Sie haben mich benutzt! 

Jarod zu Miss Parker:

Manchmal... ist das Ziel nicht so wichtig wie die Reise. 

Jarod zu Flanagen:

Also was zum Teufel ist martinisieren? Und wieso muss man dafür mehr bezahlen?

Zu Miss P.:

Geduld war noch nie eine Ihrer Tugenden, nicht wahr Miss Parker?

Jarod und MP:

J: Er (Fenigor) sieht aus, als ob er einen Geist gesehen hat.

MP: Hat er... und ich rassle mit dem Skelett bis ich an ihn rankomme.

Jarod und MP:

J: Miss Parker hat sich für jemanden stark gemacht.

MP: Verschonen Sie mich.

Jarod & Lyle:

J: Praktisch wäre jetzt eine Ansteckkrawatte nicht wahr?

(...)
L: Voerher müssen noch Vorbereitungen gemacht und Hindernisse beseitigt werden.

J: Wie Sydney und Miss Parker?

L: Unter anderem ja.

J: Wie lang meinen Sie wird es dauern, bis jemand beschließt Sie aus dem Weg zu räumen?

L: zögert Nichts währt ewig.

Jarod & Lyle, als L. eine Spritze aufzieht:

J: Ich will Ihre Pläne ja nicht durchkreuzen, aber es verstößt gegen das Gesetz sich als Mediziner auszugeben.

L: lacht etwas Das ist wirklich witzig.

Jarod & Kyle über Lyle:

J: Kyle, was ist mit ihm passiert?

K: Er ist gestolpert und hat sich den Kopf gestoßen.

Jarod zu Kristie:

Würde wird Menschen normalerweise genommen, nicht geschenkt.

Jarod zu Kristie:

Das stimmt ich war mal ein anderer.

Jarod und ein Deputy:

J: ... Ich bin Designer.

D: Und ich bin Cindy Crawford.

Zu Miss Parker:

Vertrauen Sie Ihrem Herzen Miss Parker.

 

» MISS PARKER-DIALOGE:

Zu Sydney:
Ich bin in der Hölle!


Miss Parker zu Thomas Gates:
Halten Sie mich für einen kleinen Waldschrat?


Miss Parker zu Lyle:
Halten Sie die Klappe und gehen Sie das Ambasol suchen.


Miss Parker zu Broots und Sydney:
24 Stunden, dann knöpfe ich mir diese elenden Typen vor.


Miss P. und Lyle:

MP: Was ist mit Ihnen passiert?
L: Jarod's kleiner Bruder und ich haben verhandelt... ich hab' verloren. 


Miss Parker und Lyle:

MP: Zuckerschnecken? Na wie lecker.

L: Die sind schwer zu bekommen! 

Vor sich hin murmelnd:

So ist Jarod, hat immer Ideen. 

Zu Sydney:

Syd, ich weiß, dass Sie blind sind... aber ich wusste nicht, dass Taubheit und Stummheit mit zum Paket gehören. 

Miss Parker, Broots und Mr. Lyle:

B: Er... er ist da!

MP: Wer ist da?

B: Na e-er...

Lyle tritt durch die Tür
ML: Ich glaube er... das bin ich.

MP: Was zum Teufel machen Sie hier Lyle?

ML: Ich bin hier um Ihnen zu helfen. Wir wollen Jarod schnappen. Schön wieder zu Haus zu sein. 

Miss Parker zu Brigitte:

Soll ich Ihnen meine Akte ins Maul stecken? 

Miss P. & Detective Evans:

MP: Ich bin die Person, die Ihr jämmerliches Leben in der Hand hat.

Harold Evans: Ist das so? 

Miss P. zu Mr. Lyle, Brigitte, Broots und Sydney:

Warum schicken wir Jarod nicht gleich die Diamanten und fahren in Urlaub? 

Zu Sydney:

Tun Sie sich selbst einen Gefallen und schlucken Sie 'n paar Steroide. 

Miss Parker über Mr. Lyle zum Dr. Curtis, der sie verhört:

Mein Vater ist verschwunden und irgendein aufgeblasener Hampelmann bevölkert sein Büro... 

Miss Parker zu Raines via Kamera:

Hätte ich auf dich geschossen, du Dreckskerl, dann wärst du jetzt tot! Ist das klar? 

Miss P. gibt Broots einen lebenden Hummer:

Hier, Sie beide passen zusammen. 

Miss P. zu Sydney über Jarod:

Ich schätze Ihr Mr. P-Body kommt in die Pubertät. 

Miss P. zu Broots:

kindischer Tonfall Ihre kleine Birne hat 'nen Schaden. Das haben wir schon immer gewusst.

Miss P. zu Sydney, Angelo und Broots:

Das ist Zeitverschwendung. Spinnt ihr? 

Miss Parker zu "Igor":

Was soll das doofe Gezeter? 

Miss P. zu "Igor":

Fang Feuer, fang an zu bimmeln... Oh ich bin in der Hölle!


Miss P. zu Sydney und Broots:
Jarod nervt, aber er ist clever.

(...)
Streicht clever, er nervt einfach nur. 

Zu Sydney:

Über was denken Sie nach Einstein? 

Miss P. zu Sydney und Broots:

Seit wann tragen Laborratten Hugo Boss? 

Miss P. zu Broots, als dieser Pornohefte durchsieht:

Jetzt fällt Ihnen langsam alles wieder ein, nicht wahr Broots? 

Miss P. zu Broots:

Und was unternimmt Sydney, Game Boy? 

Miss P. zu Broots:

Ein Sterbenswörtchen und ich lasse Ihr Gesicht auf sämtliche Milchtüten des Landes drucken, haben Sie das verstanden?

MP zu Jarod:

Sie wären keine Beute, wenn Sie ins Centre zurückkommen würden wo Sie hingehören! sieht auf ihre blutverschmierten Hände Oh nett!

zu Raines:

Sagt Ihnen das was heiliger Mann?

MP, als sie Raines sieht, der an Willie die Fußwaschung durchführt:

Allmächtiger Himmel erschlage mich auf der Stelle!

zu Guiseppe:

Gott vergiebt, ich nicht.

MP & Lyle:

MP: Sie haben den Umschlag in die Wand geklemmt, richtig?

L: Was hat mich verraten?

MP: Jarod ist ein Plagegeist, aber er ist nicht herzlos! schlägt ihm die Waffe ins Gesicht

MP zu Kyle & Lyle zu MP:

MP: Erschieß ihn, du Blödmann du!

L: Schnauze! hält sie schützend vor sich

zu Jarod:

Es ist Zeit Heim zu kommen Jarod.

Miss Parker zu Sydney & Broots:

Männer, die Frauen bestellen als wären sie Winterreifen.

MP zu Lyle:

Es ist ein Schlüssel. Noch ein Teil für unser zum-Kotzen-Puzzle.

 

» SYDNEY-DIALOGE:

Sydney und Miss Parker:

S: Das Centre will ihn aber lebend haben.
MP: Wenn möglich... 


Sydney zu Jacob:

Es gibt Dinge, die du weißt Jacob. Dinge die uns helfen können. 

Sydney zu Miss Parker:

Lyle taucht auf und plötzlich sind Sie wieder ein Cleaner...

Sydney und Broots:

Syd: Schaffen Sie das Broots?

Br: Nein, aber das hat mich noch nie von etwas abgehalten.

Sydney zu MP:


Syd: Zu sehen wie man seiner eigenen Familie weggenommen wird, reicht aus um einem das Herz zu brechen.

MP: Seit wann hat Lyle ein Herz?

» BROOTS-DIALOGE:

Broots und Sydney über Mr. White:

B: Wer ist der Albino?
S: Jemand der wichtiger ist als Jarod.


Broots und Miss P.:

B: I've found something bizarre...
MP: What, like hair on your head?

B: No, that would be fantasy!


Broots und Miss P.:

B: Ich habe heute gehört wie sich ein paar Sweeper unterhalten haben, dass Willie Jarod begegnet ist.
MP: Wo?

B: Im Männerklo, SL-10.

MP: Das Treffen mit Jarod, Sie dummer Mensch. 


Broots und Miss P.:

B: Miss Parker... umarmt sie

MP: Wollen Sie etwa 'n paar hinter die Ohren? 

Broots zu Miss Parker:

20 Millionen? Mann, dann zahlen sich Verbrechen doch aus!

Broots & Miss Parker:

Br: Und wie endet sowas?

MP: Guut,... wenn Sie auf der anderen Seite des Fensters stehen.

zu Sydney:


Jarods Bruder ist auch noch am Leben. Das wird die Nacht der lebenden Toten!

» MR LYLE-DIALOGE:

Lyle zu Miss Parker:
Diese vertikalen Flügeldinger nennt man allgemeinhin Türen. Höfliche Menschen klopfen an bevor sie sie öffnen.


Lyle zu Miss Parker:
Die erstaunlich simple Kunst des Anklopfens beherrschen Sie noch immer nicht.


Lyle zu Miss Parker:
Sie sehen hübsch aus wenn Sie wütend sind.


Lyle und Mr. Lee:

Mr. Lee: Setzen Sie sich.
Lyle: Ich möchte nicht sitzen.


Lyle zu Miss P.:
Unabhängigkeit ist das Privileg der Starken.


Lyle, Miss P. Broots und Sydney:

L: 'Die Mächte die sind, wenn sie einen selbst nicht kriegen, verfolgen sie die die man liebt...' wer hat den Quatsch geschrieben?
B: Niemand, ein Moderator hat das gesagt. Unser Chicago-Monitor hat das aufgeschnappt.

MP: Die haben einen neuen Moderator bei der Radiostation.

S: Er zieht über uns her. Nennt sich selbst 'Middle-Man'.

B: Die Mitte... das Centre.

L: Glauben Sie?


Zu Jarod:
It's just business.


Zu Miss P., Syd und Broots:
Nehmen Sie es nicht persönlich aber Sie drei sehen grauenvoll aus...


Zu Miss P.:
Wenn Mutumbo schnippt dann springe ich, schuldig.


Zu Mr. Lee:
Schwierige Zeiten erfordern schwierige Maßnahmen. 

Zu Miss P.:

Heucht, höre ich Violinen spielen? 

Mr. Cox und Mr. Lyle zu Miss Parker über Mutumbo:

L: Er ist tot, so wie in "Ding dong, die böse Hexe ist"...

C: ...tot. 

Zu Willie:

Da versucht man mit Güte zu morden und dann passiert sowas. 

Lyle zu Zoe:

Jammerschade, dass Sie keine Asiatin sind, aber ich bin sicher, wenn das Ganze vorbei ist, finden wir noch ein Plätzchen auf SL-20 für Sie. 

Lyle und seine Sekretärin Lucy:

Lucy: Mr. Lyle, da wartet ein Mann im Wagen und möchte dringend mit Ihnen sprechen. Er sagte es geht um die Frau bei der Zeremonie.

Lyle: Ähm Lucy...

Lucy: Ja Sir?

Lyle: Das ist ein hübsches Kleid das Sie tragen Lucy.

Lucy: Danke Sir. 

Lyle und Jarod:

Lyle: wirft Jarod eine Seife zu Waschen Sie sich den Dreck ab und dann scheuern Sie die Wände.

Jarod: wirft ihm die Seife zurück Machen Sie's selber Lyle.

Lyle: Die Welt hat sich verändert. Mr. Parker ist verschwunden, Mr. Raines ist verschwunden, Miss Parker ist... Gott weiß wo. Aber Sie und ich sind hier und... ich hab das Sagen! 

Zu Sydney:

Wenn es nach mir ginge könnten Sie beide ein Vater-Sohn-Picknick machen, aber die Isolationsorder kam von ganz oben... von Mutumbo. 

Lyle und Nicholas:

Lyle: ...Oh nichts Dramatisches, wir haben sie gefesselt und... die ATF verständigt. Uns wird ein Rettungsteam hier abholen.

Nicholas: Und zu wem gehören Sie? FBI?

Lyle: Sowas ähnliches. 

Zu Zoe:

Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt. 

Zu Parker:

Wenn es ums Überleben geht kennt Jarod mich überhaupt nicht. 

Lyle und Junior:

Lyle: Hier... gibt ihm einen 5 $-Schein kaufen Sie sich ein fünftel Glück.

Junior: Dafür bekomm' ich nicht mal 'nen Schuss Glück. 

Lyle und Parker:

Lyle: Der Grad zwischen Genie und Wahnsinn ist sehr schmal.

Parker: Jarod hat den Grad längst übertreten. 

Zu Miss P.:

Ein Menschenauflauf in Sektor 4, der Klempner ist hier. 

Zu Miss P., Thomas und Mr. Parker:

Bei den Yakuza sagt man, dass Liebe und Angst auf dem selben Flügel gen Himmel fliegen.

Das bedeutet, dass wir die Dinge die wir aus Liebe tun auch tun weil wir Angst haben. 

Mr. Lyle zu Miss Parker:

Ich also wissen Sie... ich glaube Sie verwechseln Intelligenz mit Arglist. 

Mr. Lyle zu Miss Parker:

Ich habe nichts mit Che Lings Tod zu tun... ich habe sie geliebt!

(...)
Ich bin nicht mehr der, der ich mal war. Ich hab' mich geändert. 

Mr. Lyle und Miss Parker über Mr. Fenigor:

ML: Er hat die Raumtempertur angenommen, wenn man so will.

MP: Er ist tot?

ML: Hat man mir gesagt. 

Miss Parker und Mr. Lyle:

MP: ...Wie zum Teufel sind Sie hier wieder reingekommen Lyle?

ML: Ich denk mal das Triumvirat und... auch Ihr Vater, betrachten mich als einen Mann, der bereit ist buchstäblich sein Fleisch und Blut für das opfert, an was er glaubt.

MP: Und was ist mit... Kidnapping, Unterschlagung, Mord?

ML: Das ist subjektiv...

Lyle nimmt den Verband an seinem Daumen ab
ML: Einige sehen einen fehlenden Daumen, andere sehen 4 gesunde Finger. Es dauert verdammt lange bis sowas heilt, aber wie ich schon sagte, ich bringe Opfer. Wissen Sie, man hat mir vorgeschlagen meinen großen Zeh zu transplantieren und daraus einen neuen Daumen zu formen.

MP: Niemand regeneriert so schnell wie Sie, Bobby. 

Lyle und Miss Parker:

L: Sie müssen Miss Parker sein. Sie ähneln Ihrer Mutter sehr.

MP: Wo ist mein Vater?

Lyle und Brigitte zu Miss Parker:

L: Ist dieser Sydney... ein Hemmschuh?

B: Oder sollte man ihn ausmustern? 

Lyle zu Brigitte:

B: Ich kriege ihn. reicht ihm eine Blume

L: Ja das hoffe ich. Jarod ist viel gefährlicher als ich dachte. 

Lyle zu Miss Parker:

Bei allem Respekt, aber nicht ich soll Sie über Jarods Aufenthaltsort informieren, sondern Sie mich. 

Lyle zu Broots und Sydney:

Essen... in Maine? Hm, netter Trick. Ich erwarten ihren Anruf, wenn sie zurück ist... vom... Essen. lacht 

Lyle zu Miss Parker (am Telefon):

20 Millionen $ Miss Parker. Gott segne den amerikanischen Traum. 

Lyle und Miss Parker:

L: Wie haben Sie mich gefunden?

MP: Ich habe auf Wiederwahl gedrückt.

L: lacht unbelustigt Es sind immer die leichten Dinge. 

Lyle zu Miss Parker:

Es ist das natürliche Verhalten der Menschen sich dominierend zu fühlen.

zu Shariff Delmont:

Haben Sie schon einen Menschen ersticken sehen? Es ist ein leidvoller Tod. Ihre Familie wird noch sieht auf die Uhr ca. 3 Stunden am Leben bleiben. Wenn Sie mich verhaften wollen? hält ihm die Hände hin

Zu Miss Parker:

versteckt Tränen Ich hab' mich nur... über... den neuesten Stand informiert. Ich denke, ich mache mich wieder an die Arbeit. Sie entschuldigen mich. nimm sein Jacket und geht eiligst

Lyle zu Miss Parker über Catherine Parker:

Es ist seltsam sich von jemandem zu verabschieden, den man nie kennengelernt hat.

Lyle zu Miss Parker:

Sie sollten sich ein Privatleben zulegen.

Lyle zu Miss P.:

Nur weil Sie Ihr Glück noch nicht gefunden haben, sollten Sie's nicht denen verwähren, die Sie umgeben.

Lyle und Miss Parker:

L: Also ich schlage vor, daß Sie sich wieder um die Verfolgung nach Jarod kümmern und lassen mich in Frieden, bevor ich die Geduld verliere!
MP: Ist das eine Drohung?

L: Was meinen Sie?


Lyle über Jarod:
Ihn zu kennen heißt ihn zu lieben.

Lyle zu MP:

Man sagt, Klebeband ist das beste was man in einer Überlebenssituation zur Verfügung haben kann.

 

» MR. COX-DIALOGE:

Mr. Cox zu Broots:
Soll ich Ihnen ein Fackellied singen?


Mr. Cox zu Broots:
Sie haben jetzt die Möglichkeit mir zu sagen wohin Brigitte gegangen ist. Wenn Sie die Möglichkeit nicht nutzen, werden Sie mehr mit dem stummen Manny gemeinsam haben als nur Karaoke. 

Zu Miss Parker:

Apropos Daddys, wie geht es Ihrem Vater dieser Tage? 

Zu Broots:


Suchen Sie etwas Mr. Broots?


» BRIGITTE-DIALOGE:

Zu Miss P.:
Es ist eine gefährliche Welt kleine Lady. Sie können nicht vorsichtig genug sein.


Zu Miss Parker:
Es tut mir leid um Thomas und den Schmerz den ich Ihnen zugefügt habe.


Brigitte und Miss P.:

Brigitte: Nein, nein, nein, nein, nein, was zum Teufel machen Sie hier?!
Miss Parker: Freut mich auch Sie wieder zu sehen.


Lyle und Brigitte:

Brigitte: Wir kriegen ihn.

Lyle: Das hoffe ich. Er ist gefährlicher als ich dachte. 

Zu Miss Parker:

Sie dürfen niemals vergessen wo Sie herkommen... Niemals! 

Zu Miss Parker:

... Aber Sie haben recht, wenn ein Kind entsteht, wäre das wirklich ein Wunder. 

Zu Miss Parker im Kampf:

Ihr Parker's gebt wirklich nie auf oder? 

Brigitte und Mr. Lee:

Brigitte: Zu schade dass meine lieben Stiefkinder diesen Moment nicht miterleben können.

Mr. Lee: lacht Sie sind wunderbar böse.

Brigitte: Vielen Dank, Mr. Lee. 

Brigitte und Broots, als er aus Raines Büro kommt:

Brigitte: wirft Broots eine Packung Funyans vor die Füße

Broots: Oh. bückt sich um sie aufzuheben

Brigitte: Nicht nötig, ich bin schließlich hier um sauber zu machen... grinst und hebt die Packung auf

Broots: Oh... äh...

Brigitte: Haben Sie etwas, Mr. Broots?

Broots: Ich dachte ich wär' der einzige der diese Chips futtert.

Brigitte: Nun dann haben Sie eben jetzt Gesellschaft bekommen. schiebt ihm ein Chip in den Mund Ach übrigens, Raines ist nicht in seinem Büro, den ganzen Tag nicht. zwinkert ihm zu 

Brigitte zu Broots:

Suchen Sie etwas mein Lieber?

(...)
Ich bin hier, um Ihnen zu helfen... bei Ihrem Spannerproblem. 

Brigitte zu Broots:

Wir beschützen Sie mein Lieber, aber nicht umsonst. 

Brigitte und Miss P.:

Brigitte: Und alle sagten Sie seien kein Besen.

MP: Die wollten nur nett sein.

Zu Sydney:

Was sind Sie? Seine Amme ja?

Brigitte zu MP:


Ich geb gern zu... Thomas ist sü.

(...)
Sie sollten keinen weiteren Kontakt haben, bis die mit dem Backgroundcheck fertig sind.

» MR. PARKER-DIALOGE:

Mr. Parker zu Miss P.:
Wenn Du der Familie nicht trauen kannst, wem kannst Du sonst trauen?


Mr. Parker zu Mr. Raines:

Raines, drohen Sie niemals meiner Familie. NIEMALS! 

Mr. Parker zu Miss Parker:

Du sagtest Lyle wäre hinter Jarod her. Dann, meine Gute, ist das dein Job. 

Mr. Parker zu Miss Parker:

Gönn' dir 'ne Pause Schatz. Du siehst müde aus. Nur ein Scherz. lacht

Mr. Parker zu Miss P.:

You look like the cat that ate the rat.


Mr. Parker zu Miss Parker:
Ein böser Traum... Ich war die ganze Nacht wach. Ich wollte mich vergewissern, dass es dir gut geht.

Mr. Parker & Mr. Raines:

Mr. P.: Hat er was erzählt?

Mr. R.: Nichts was nicht geleugnet werden könnte.

Mr. Parker & Miss Parker:

Mr. P.: Du siehst aus, als hättest du einen Geist gesehen.

MP: Wohl eher den Sensenmann persönlich. sieht auf Lyle

Mr. Parker zu Miss Parker & Lyle über Che Ling:

Das Pulver war es nicht wert um sie in die Hölle zu jagen. Wir sind jetzt eine Familie. Es wird Zeit sich auch so zu benehmen.

Mr. Parker & Miss Parker:


Mr. P.: Hast du... du schon... schon wieder eine neue Frisur?

MP: Ja, gefällt sie dir?

Mr. P.: Oh nein... es ist dein Kopf.


» WEITERE DIALOGE:

Kyle:
I decide who lives or dies!

Ich entscheide wer lebt oder stirbt!


Kyle zu Lyle:
Drohungen und Schmerzen. Das ist das einzige was Sie zu bieten hatten. Sie haben uns unsere Seelen, unser Leben gestohlen. Denken Sie Sie können uns mit dem Tod drohen? Welche Rolle spielt das Lyle, wir waren doch nur Versuchsobjekte!


Raines zu Miss P.:
Sie wissen was passiert wenn Sie das Centre belügen... 

Thomas Gates zu Miss Parker:

Das ist kein Leben Parker, das ist lebenslänglich. 

Mr. Raines zu Catherine Parker:

Es gibt keinen Timmy mehr. Von nun an wird er Angelo genannt. 

Willie und Raines:

W: ... Es stimmte. Sydneys Bruder ist am Leben.

R: Aber Sie werden das ändern.

W: Mit Vergnügen. 

Raines und Broots:

R: Vielleicht kann ich Ihrem Gedächtnis auf die Sprünge helfen.

Willie zündet einen Schweißbrenner und geht damit auf den gefesselten Broots zu
B: Oh oh OK. Mir fällt langsam alles wieder ein. 

Raines zu Sydney:

Es ist gefährlich das Centre zu belügen! 

Fey und Jarod:

F: Wer sind Sie wirklich?

J:gibt ihr einen Kuss auf die Wange Ein Künstler. 

Dealer & Jarod:

D: Wer sind Sie?

J: Ich bin wer ich bin. Aber heute Abend,... bin ich Truckfahrer.

(nächste Szene zeigt den Dealer auf der Kühlerhaube und Jarod hupend und lachend am Steuer des Trucks)

Jugendliche & MP auf der Toilette:

J: Danke, dass Sie das getan haben.

MP: Wenn man muss dann muss man.

Deputy Miller & Miss Parker:

DP: Ich hoffe Sie mögen Hackbraten.

MP: Ich könnt' dafür sterben.

Thomas zu MP als diese sich Zigaretten aus dem Automaten holen will (sein erster Satz zu MP):

Tut Sie's oder tut Sie's nicht. Sie sollten vorher Ihren Kardiologen befragen.

Thomas und Miss Parker:

T: Haben Sie keine Passion Miss Parker?

MP: Sie kennen meinen Namen?

T: Hmm... die Leute reden.

Thomas & MP:

T: Sieht aus als wär Vollmond heut' Nacht.
MP: Ich hörte das passiert hier monatlich.

Nächste Seite >>

Wissen Sie noch ein paar Zitate? Hinterlegen Sie diese in meiner Mailbox (E-Mail).

backtop
.:  Mr Lyle / JLB :.